Mit Workflow Management Programmen effektiv und transparent arbeiten

Software.jpgJedes erfolgreiche Unternehmen steht bei neuen Aufträgen vor dem selben Problem: Wie führe ich einen Auftrag möglichst schnell durch? Ein Auftrag kann dabei aus vielen, unterschiedlichen, einzelnen Arbeitsaufgaben bestehen an denen mehrere Mitarbeiter beteiligt sein können. Um hier eine genaue Übersicht über den Status eines Auftrages im Auge behalten zu können, kommen "Workflow Management Programme" in Erscheinung.

Und so funktioniert es

Mit Hilfer dieser Softwaremöglichkeit lassen sich komplexe Arbeitsaufgaben bewältigen, vom Anlegen eines Auftrages bishin zum endgültigen Abschluss. Für einzelne Arbeitsaufgaben lassen sich Mitarbeiter, Gruppen oder Teamleiter bestimmen, so dass stets jeder eine transparente Übersicht über gewisse Vorgänge im Auge behält. Mit derartigen Workflow Programmen lassen sich endlos viele Arbeitsschritte genau festlegen. Zudem gibt es die Möglichkeit über einen bestimmten Status eines Arbeitsvorganges sofort per Mailprogramm wie z.B. Microsoft Outlook informiert zu werden, um so möglichst schnell den nächsten Arbeitsschritt zu realisieren.

Bei der Auswahl einer geeigneten Workflow Software sollten unterschiedliche Punkte einbezogen werden. Es ist ungemein wichtig, dass die Software vom Betreiber stets aus dem neuesten Stand gehalten wird bzw. weiter entwickelt wird. Für Betriebe mit deutschsprachigen Mitarbeitern ist eine deutschsprachige Benutzeroberfläche von Vorteil. Zudem sollte die Software mit seinen Funktionen leicht verständlich und übersichtlich sein. Um herauszufinden ob entsprechende Programme für den eigenen Betrieb geeignet sind, empfiehlt es sich die Software vorher ausgiebig zu testen. Zahlreiche Betreiber bieten eine gratis Testversion für eine bestimmte Zeit an, die meist nicht länger als einen Monat beträgt.